Home Training Jugend Walking Rad-Sport Ergebnisse Presse Fotos

Nach oben
 



Laufclub Burgwedel - Gymnastik Jahresbilanz 2016
Die vom LCB angebotene wöchentliche Gymnastikstunde donnerstags 18 bis 19 Uhr in der kleinen Sporthalle des Gymnasiums wird regelmäßig gut besucht von Interessierten aller Alters- und Leistungsklassen, die daran arbeiten durch gezielte, abwechslungsreiche Übungen ihre Halte- und Stützmuskulatur in Rumpf, Schultern und Armen wieder zu stärken, aber auch gleichermaßen Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination zu schulen.
Koordinative Bewegungsaufgaben, die in der Übungsstunde mit einfließen, sind in Kombination mit körperlicher Aktivität als Gehirntraining besonders effektiv, weil körperliches Training immer auch gut ist für unsere geistige Fitness.
Es ist sportwissenschaftlich erwiesen, dass die Kombination aus Bewegung und Denken die Entstehung neuer Synapsen im Gehirn fördert. Das ist auch ein Schutz gegen Demenz.
Übungen mit dem Thera-Band, mit Klein-Hanteln oder Bällen werden durchgeführt.
Das Motto lautet wie im vergangenen Jahr: Dehnen, Beugen, Schwitzen, Balancieren, Lachen.
Jeder macht das, was er kann, aber alle machen mit und haben viel Spaß.
Winfried Krause, 15.12.2016  
Laufclub Burgwedel - Gymnastik Jahresbilanz 2015
Die vom LCB angebotene wöchentliche Gymnastikstunde donnerstags 18 bis 19 Uhr in der kleinen Sporthalle des Gymnasiums wird regelmäßig gut besucht von „Willigen“, die daran arbeiten durch gezielte, abwechslungsreiche Übungen ihre Halte- und Stützmuskulatur in Rumpf, Schultern und Armen wieder zu stärken, aber auch gleichermaßen Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination zu schulen. Manches Mal sind auch die Gehirnwindungen gefordert.
Unter anderem werden Thera-Band Übungen, Übungen mit Klein-Hanteln oder Bällen durchgeführt.
Dehnen, Schwitzen, Beugen, Balancieren, Lachen.
So genanntes Funktionstraining eben.
Die Halle ist aber groß genug um noch mehr Gymnastikwillige aufzunehmen. Also kommt in Scharen.
Jeder macht das was er kann, aber alle machen mit und haben viel Spaß.
Winfried Krause, 06.12.2015